Philosophie

Die größte Herausforderung eines Entwicklers ist nicht der Vorgang des Programmierens, sondern sich in die Rolle des Anwenders zu versetzen. Wenn der Entwickler meint, er sei fertig, sollte er sich nach einer Tasse Kaffee die Sache nochmals als Anwender zu Gemüte führen.
Meine Grundsätze:

  • Unklarheiten werden so früh wie möglich ausgeräumt
  • Es werden nur Termine zugesagt, die auch realistisch sind
  • Pfusch gibt es nur auf ausdrücklichen Wunsch
  • Während des Tests bin ich Anwender und nicht Entwickler

Zurück